Die Klassen K08A und K08B haben im Rahmen des Kunst- und Biologieunterrichts an einem fächerübergreifenden Projekt zum Thema Umweltverschmutzung in Hong Kong gearbeitet. Beim Beach Cleaning in Shek O Beach wurden die Schülerinnen und Schüler über die Konsequenzen der Umweltverschmutzung sensibilisiert und haben über mögliche Initiativen zur Reduktion von Müll und Nachhaltigkeit reflektiert.

In Gruppen haben die Schülerinnen und Schüler Stop Motion Filme zur Problematik der Umweltverschmutzung gedreht und dabei eigene Schwerpunkte gesetzt und die Materialien selbst gewählt. Einige haben sich auf die Wasserverschmutzung fokussiert, andere auf die Luftverschmutzung oder haben das Thema aus der Perspektive eines Tieres erzählt. Mit dem Legetrick wurde den Geschichten Leben eingehaucht.