“Jugend Debattiert” Asienfinale in Singapur - German Swiss International School 德瑞國際學校

“Jugend Debattiert” Asienfinale in Singapur

30 January 2019 German Stream, Secondary

Sorry, this entry is only available in German.

Am Freitag, dem 18.01.2019, reisten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Peking, Seoul, Tokyo, Kuala Lumpur, Shanghai und Hong Kong zum zweiten Asienfinale von Jugend Debattiert nach Singapur. Schon zuvor wurden die besten Debattanten in der Altersgruppe I und II der sieben Schulstandorte in Schulentscheide ermittelt.

Die ersten zwei Tage konnten die Schülerinnen und Schüler an dem Campus der Deutschen Europäischen Schule Singapur an verschiedensten Workshops teilnehmen und hier ihre Debattierfähigkeiten weiterentwickeln.
Während dieser Zeit waren alle Teilnehmer in Gastfamilien untergebracht. Hier, aber auch als Gruppe, wurde die Stadt Singapur erkundet. Marina Bay, das Marina Bay Sands Gebäude selber, Gardens by the Bay, Clarke Quay, wie auch die Hawker Centers waren nur wenige tolle Dinge, die wir als Teilnehmer erleben durften.

In zwei Qualifikationsrunden demonstrieren die Debattanten beider Altersgruppen am Montag ihre Fähigkeiten zu unterschiedlichen und sehr aktuellen Streitfragen, wie zum Beispiel “Sollen europäische Inlandsflüge verboten werden?” und “Soll die Einwohnerzahl für megaurbane Räume in Asien beschränkt werden?”.

Hierbei ermitteln Jurorenteams die Finalisten nach den Kriterien Gesprächsfähigkeit, Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen und Überzeugungskraft.

Am Ende des Tages wurden dann die Finalisten für den folgenden Tag angekündigt. Sophie (K09) konnte sich aufgrund ihrem hervorragenden Ausdrucksvermögen und ihrer Sachkenntnis für das Finale der Altersstufe I qualifizieren. Jonas (K09) errang den 6. Platz. Unsere Debattanten Niklas (K11) und Celina (K10) aus der zweiten Altersgruppe wurden mit dem 9. und 5. Platz honoriert.

Nach einem Grillnachmittag an der Schule, verbrachten alle ihren restlichen Nachmittag mit ihren Gastfamilien welches ein schöner Ausklang zu diesem stressigen Tag war.

Bei dem Finale der Altersgruppe I bewies Sophie als Contra 2 ihr Können durch ihre überzeugende und ruhige Art, mit welcher sie stets die Argumente der Pro Seite entkräftete. Sie wurde schließlich Viertplatzierte. Letztendlich überzeugten Sol aus Seoul in der ersten Altersgruppe und Marlena aus Shanghai in Altersgruppe 2 die Jury.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese internationalen Schüleraustausche unglaubliche und einzigartige Chancen sind neue Leute kennenzulernen und die GSIS sich schon jetzt auf ein weiteres spannendes Asienfinale in Peking im Januar 2020 freut.

Jonas (K09), Celina (K10), Sophie (K09) und Niklas (K11)